• News
      Über uns
      Leistungen
      Presse
      Service
      Kontakt
      Impressum
  •     
    Archiv
            

    Archiv


    Freitag, 21. März 2014

    Abschluß der Frühjahrsbepflanzung

    Alle Pflegegräber sind nun frisch bepflanzt

    Mittlerweile haben wir die Frühjahrsbepflanzung unserer Pflegegräber abgeschlossen und ein Team widmet sich schon wieder der Grabpflege. Aktuell ist der Repelener Friedhof in Pflege. Ein weiteres Team kümmert sich um Überarbeitungen, Renovierungen, Neuanlagen und den ganzen 'Kleinkram', der während der Saison zurückgesellt wurde.
    Freitag, 21. März 2014

    Frühjahrsmanöver...

    Fast unser gesamter Fuhrpark ist im Einsatz

    Das Bild zeigt uns in vollem Einsatz auf dem Schwafheimer Friedhof: ein Pritschenwagen, zwei Anhänger, zwei Klein-LKWs, eine Motorschubkarre sowie diverse CCs - und sechs Leute unter Strom ;-)
    Samstag, 08. März 2014

    Frühjahrsbepflanzung unter Volldampf

    Das Wetter spielt mit, es macht wieder richtig Spass!

    Frühlingsboten!
    Die Frühjahrsbepflanzung ist in vollem Gange, Hornveilchen, Bellis, Primeln und Vergissmeinnicht zaubern jetzt bunte Farben auf die Gräber. Wir sind seit Ende Februar "in Action" und haben bereits unsere Pflegegräber in Baerl, Repelen, Utfort, Lohmannsheide, Meerbeck, Essenberg, Hochheide und Trompet bepflanzt. Nächste Woche starten wir in Schwafheim und nehmen uns dann den Friedhof an der Kleverstraße in Moers vor...

    Freitag, 13. Dezember 2013

    Verschärfte Weihnachtspflege

    Laub, Laub, Laub

    Wir kämpfen uns durch die Laubberge. Wie schon zu erwarten war, ist das Laub der Bäume in den letzten Tagen massiv gefallen. Wir reinigen jetzt nicht nur unsere Pflegegräber, sondern  auch großzügig weiträumig um die Grabstätten herum. Das hat einen einfachen Grund: Durch Personalmangel bei der ENNI als Friedhofsträger lässt die Rahmenpflege doch sehr zu wünschen übrig. Um zu verhindern, dass Laub auf den Wege- und Rasenflächen wieder auf unsere Gräber geblasen wird - entweder durch Wind oder durch die Laubbläser der Pflegekolonnen - reinigen wir bewusst großflächig. Leider nur in seltenen Fällen können wir mit den Mitarbeiter der ENNI Hand-in-Hand arbeiten - zu dünn ist da mittlerweile die Personaldecke geworden.
    Samstag, 07. Dezember 2013

    Neues aus der Trauerfloristik

    Speziell für diese Jahreszeit: Kombination Frischblumen und Waldmaterial

    Für die Trauerfloristik sind die Wintermonate immer etwas schwierig. Manche Frischblumen sind nicht verfügbar, andere zum Teil unverhältnismäßig teuer und wieder andere nicht in der gewünschten Qualität erhältlich. Seit einigen Jahren machen wir daher von der Möglichkeit Gebrauch, Waldgestecke mit bunten Farbtupfern aus Schnittblumen zu beleben. Zunächst einmal sind die aus unterschiedlichem Koniferengrün gesteckten und mit Trockematerial ausgarnierten Waldgestecke klassische Grabbeigaben zu den Totengedenktagen an Allerheilligen und Totensonntag. Sie sind dabei sehr haltbar und sehen - natürlich witterungsabhängig - bis in den Februar hinein noch ansehnlich aus. Frischblumengesteck bringen gerade in der tristen Jahreszeit Farbe auf den Friedhof. Viele Angehörige möchten bei einer Beerdigung nicht auf die leuchtende Farben verzichten, bringen sie doch Erinnerungen an schöne Zeiten zurück... Leider sind sie nicht sehr haltbar und verderben schon nach ein oder zwei Nachtfrösten. Hier bietet sich die Kombination mit den haltbaren Waldgestecken an: Wenn die Frischblumen nicht mehr schön sind, werden sie einfach aus den Gestecken herausgezogen und trotzdem erhält man noch ein Gesteck, das bis in den Februar hinein hält.
    Treffer 1 bis 5 von 46
    << Erste < Vorherige 1-5 6-10 11-15 16-20 21-25 26-30 31-35 Nächste > Letzte >>