• News
      Über uns
      Leistungen
      Presse
      Service
      Kontakt
      Impressum
  •     
    Grabgestaltung
    Dauergrabpflege
    Trauerfloristik
    Schleifendruck
    Hallendekoration
    Grabdekoration
    Bilderservice
            

    Grabgestaltung & Grabpflege

    Die gärtnerische Gestaltung des Grabes mit Blumen und Pflanzen sorgt nicht nur für ein harmonisches, würdiges Bild. Sie ist auch der Garant für einen grünen, blühenden Friedhof und zeugt vom Einverständnis mit der gewachsenen Friedhofskultur. Die Friedhofsgärtner haben darum Empfehlungen ausgearbeitet, die Hilfen geben für eine zeitgemäße Gestaltung der Gräber:

    Vor der Gestaltung und Bepflanzung der Grabstätte sollte man sich ein paar Gedanken machen, nicht einfach drauf los pflanzen und mit hochwachsenden Bäumen oder breitwuchernden Sträuchern die Grabstelle und die benachbarten Gräber überwuchern und zuwachsen lassen. Die Rahmenbepflanzung mit Gehölzen, die Begrünung der Grabstelle neben dem Grabstein sollte das Gedenkzeichen nicht verdecken, sich dem Grabfeld anpassen und harmonisch in die gesamte Friedhofsanlage einordnen. Durch die Zusammenfassung von Gräbern ähnlicher Größe zu einem Grabfeld werden Ruhezonen geschaffen.

    Tipp:
    Gliedern Sie die Grabflächen nach drei Gesichtspunkten: raumbildende, bodendeckende und blühende Pflanzen. Sorgen Sie für ein harmonisches Zusammenspiel zwischen Grabstein und Bepflanzung. Verwenden Sie nur solche Pflanzen, die nicht zu groß werden. Sorgen Sie für eine abgestimmte Farbharmonie der Blatt- und Blütenpflanzen.


    Schematische Beispiele für die Gestaltung eines zwei- bzw. einstelligen Wahlgrabes:

    Rahmenbepflanzung (1) und raumbildende Gehölze (2) nehmen ca. 25%, bodendeckende Gehölze oder Stauden (3) ca. 60% der Fläche ein. Für jahreszeitlich wechselnden Blumenschmuck sind etwa 15% vorzusehen.

    Quelle und ©: CMA

    Checkliste

    Als geprüfter Fachbetrieb beraten wir Sie gerne bei der richtigen Pflanzenauswahl. Diese Checkliste soll Ihnen bei der Gestaltung und der Auswahl der Pflanzen helfen:





    Um was für eine Grabstätte handelt es sich (Wahlgrab, Reihen- oder Urnengrab)?
    Wie groß ist die Grabstätte?
    Wie viel Licht fällt auf das Grab?
    Gibt es Lieblingsfarben, die berücksichtigt werden sollen?
    Welche Bodenverhältnisse liegen vor?

    Selbstverständlich übernehmen wir auch die gärtnerische Grabgestaltung nach Ihren individuellen Wünschen.

    Grabpflege

    Ohne fachkompetente Pflege verliert auch die schönste Grabgestaltung im Laufe der Zeit an Wirkung und Qualität. Gehölze müssen entsprechend ihrer Wuchsformen 'gebändigt', Wechselbeete jahreszeitlich erneuert und Bodendecker geschnitten werden. Schließlich gilt es auch, den unerwünschten Wildkräutern Einhalt zu gebieten.

    Wenn Sie Fragen zum richtigen Schnitt und zur richtigen Pflege Ihrer Gehölze haben, zögern Sie nicht sich an uns zu wenden. Sollten Sie aus zeitlichen, beruflichen oder gesundheitlichen Gründen die Grabpflege nicht mehr selbst vornehmen können, helfen wir Ihnen mit einem Grabpflegevertrag weiter. Dieser kann individuell zusammengestellt werden. Pauschal werden folgende Leistungen abgedeckt:





    14-tägliche Grabpflege während des Pflegejahrs vom 01.03. bis 01.12. (ca. 18 Pflegegänge pro Jahr)
    Gehölzschnitt (auch Formschnitt) und Pflege des Bodendeckers
    dreimalige Bepflanzung des Wechselbeetes mit Blumen der Saison
    Abdeckung des Grabes wahlweise mit feinem Pinienschrot oder Torf

    Die Leistungen sind in allen Punkten variierbar. Möchten Sie ein größeres Wechselbeet? Eine andere Grababdeckung? Kürzere Pflegeintervalle? Sprechen Sie mit uns, denn Ihre Zufriedenheit ist unsere Verpflichtung!